Die Kindertageseinrichtung liegt inmitten des Wohngebietes am Otto-Dix-Ring in Dresden Strehlen. Bei dem Gebäude handelt es sich um einen WBS70-Plattenbautyp. Das Gebäude wurde durch das Hochbauamt der Stadt Dresden umfassend saniert und um den Neubau von zwei Treppenhäusern und einer Außentreppe ergänzt. In diesem Zusammenhang galt es, die neuen Zugänge an die vorhandenen Wege anzuschließen, die gebäudenahen Grünflächen, die durch den Baubetrieb beeinträchtigt wurden, wiederherzustellen sowie fehlende bzw. desolate Spielelemente einzubauen bzw. zu ersetzen. In diesem Rahmen wurden neue Sandspiel- und Pflanzflächen sowie ein Ballspielplatz aus Kunststoff angelegt.

 

Auftraggeber

Landeshauptstadt Dresden
Hochbauamt