Ein Teil der Außenanlagen mit Bodenmodellierung, Rasenansaat und Anlage eines Grillplatzes wurde im Los 1 bereits 2007 realisiert. Das Los 2 beinhaltete die Anlage eines Kleinspielfeldes von 21×12m südwestlich des Kinder- und Jugendhauses. Die Herstellung erfolgte mit einer Kunststoffdecke der Fa. Polytan. Beide Stirnseiten sowie eine Längsseite des Spielfeldes wurden mit 4 bzw. 6 m hohen Ballfanggitterzäunen in einer Kombination aus Stabgitterzaun im unteren und Ballfangnetz im oberen Bereich eingefasst. Die Planung erfolgte in enger Absprache mit dem Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft, dem RB Zentrale Technische Dienstleistungen, dem damaligen Träger der Einrichtung und dem Jugendhaus selbst.

 

Auftraggeber

Landeshauptstadt Dresden
RB Zentrale Technische Dienstleistungen
Abt. Immobilienverwaltung
Amt für Stadtgrün und Abfallwirtschaft