Die Bebauungsplanung schafft die planungsrechtliche Sicherheit zur Erweiterung des Gewerbestandortes einer Microelektronik-Firma im Norden von Dresden. Neben Werkgebäuden wird die Zufahrtsstraße geändert und weitere Stellplätze angelegt. Im Laufe des Planungsprozesses wurde die Gewerbefläche zu Gunsten einer innerörtlichen Bebauung reduziert.

 

Auftraggeber

Landeshauptstadt Dresden, Umweltamt