Aus Gründen des Hochwasserschutzes wurde die Sanierung der Straßenbrücke an der K 2216 bei Buschkuhnsdorf notwendig. Die Baumaßnahme beinhaltete das Brückenbauwerk sowie die Angleichung der Straße im 100m-Bereich beiderseits der Straße.

Da bei dem Bauvorhaben Eingriffe in Natur und Landschaft zu erwarten waren und das Schweinitzer Fließ unter der Kennziffer DE 4144-302 als FFH-Gebiet ausgewiesen wurde, forderte die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Wittenberg verschiedene landschaftspflegerische Planungen. Zusätzlich wurde eine ökologische Bauüberwachung vereinbart.

Nach den Vorgaben des Landes Sachsen-Anhalt wurden innerhalb der speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung die streng geschützten Tierarten vertiefend betrachtet. Dazu wurde eine Elektrobefischung des Fließgewässers notwendig.

Zur Kompensation der aufgetretenen Eingriffe wurden Optimierungsmaß-nahmen entlang des Schweinitzer Fließes vorgeschlagen.

Auftraggeber

Landkreis Wittenberg/Abteilung Kreisstraßen

Projektleitung Artenschutz

Wolfgang Hahn, probios