Unsere Zeit bringt es mit sich, dass Villen und ihre Gärten rekonstruiert werden. Schönheit und Harmonie in der Architektur werden wiederentdeckt und nachempfunden. Dabei ist es wichtig, die Bedürfnisse der heutigen Zeit zu erfüllen ohne die Würde der Gartenanlage zu verletzen. Villa und Garten sollen eine Einheit bilden.

Die Rekonstruktion des denkmalgeschützten Grundstückes der Villa Stephanie in Dresden mit seiner weitläufigen Garten- und Parkanlage brachte Einklang zwischen denkmalpflegerischen Zielstellungen und den zu erwartenden Nutzungsanforderungen. Es wurden Entwicklungsziele formuliert, die zur qualitativen Aufwertung der Außenanlagen und ihrer Wiedernutzbarmachung führen.

Auftraggeber

BFI Grundvermögen Verwaltungsgesellschaft mbH